Döchtbühlschule
Starke Schule. Starke Menschen.

Die Döchtbühlschule stärkt junge Menschen. Die Kinder und Jugendlichen lernen ihr Leben aktiv zu gestalten und als Personen und Bürger in ihrer Zeit zu bestehen. Sie entfalten ihre Talente, erwerben Wissen, machen Erfahrungen, entwickeln Fähigkeiten und finden Orientierung.

Läuft bei uns!

Volleyball macht Schule 

Die Abteilung Volleyball des VfB Friedrichshafen war zu Gast an der Döchtbühlschule mit dem Projekt "VOLLEYBALL macht SCHULE". Dort lernen die Kinder neben den Grundtechniken des Volleyballspielens auch Werte wie Fair Play, Teamgeist und Kameradschaft. Das Projekt wird von Simon Stegmann einem erfahrenen Jugendtrainer durchgeführt. 

Insgesamt dreimal kam er zusammen mit Kollege Ben zum Volleyball-Training 

Die Kinder erlernten "Pritschen" und "Baggern". Anschließend spielten sie miteinander und in kleinen Teams auch gegeneinander. Dabei wechselten die Gegner und Mitspieler ständig. Zum Schluss wurden die Kinder mit einer Urkunde, einer Autogrammkarte eines "echten Volleyballprofis" und einem Aufkleber belohnt. 

Mit Gottes Segen

Prüfungssituationen haben es in sich, egal, wie gut man sich auf sie vorbereitet!

Aus diesem Grund hat die Schulseelsorgerin Hanne Winter eine Stärkung für die Schülerinnen und Schüler der beiden Abschlussklassen vorbereitet. Sie verteilte vor der Prüfung kleine Segenstropfen mit Aufschriften wie: Gott sei bei dir, wie der Boden, der dich trägt. Oder: Gott sei bei dir 
wie das Wasser, das dich erfrischt. Oder: Gott sei bei dir wie die Luft, die du atmest. Dazu gab es noch einen Traubenzucker zur Stärkung. Tatsächlich verlor sich bei manchen Schülern und Schülerinnen für einen Moment die Anspannung und sie lächelten. 

Bei der Feuerwehr

Im Rahmen des Sachunterrichts zum Thema Feuer marschierten die Viertklässler zur Freiwilligen Feuerwehr Bad Waldsee im Ballenmoos. Dort empfing sie der Feuerwehrmann Nico Neigum.

Die Kinder der 4b hatten sich gut vorbereitet und löcherten ihn zuerst mit zahlreichen Fragen, die er immer souverän beantwortete. Anschließend zeigte er den neugierigen Schülern, wo und wie sich die Feuerwehrmänner im Einsatz umziehen. Danach besichtigten sie die verschiedenen Fahrzeuge in aller Ruhe und bestaunten die Ausrüstung. 

Zum Abschlussklassenfoto fuhr Nico Neigum extra das Drehleiterfahrzeug nach draußen. Verabschiedet wurde die Klasse dann lautstark mit dem Martinshorn. 

Im Wasserbehälter 

Die Drittklässler besuchten zum Thema Wasser den Hochbehälter im Ballenmoos. Vorausgegangen war die Suche nach der Herkunft des Wassers aus dem Wasserhahn im Klassenzimmer. Mit Hilfe des Hausmeisters fanden die Kinder heraus, dass das Wasser über Rohre aus dem Keller im Hauptbau der Döchtbühlschule ins Klassenzimmer gelangt. Aber wo das Wasser aus der Wand herstammt, war vor Ort nicht zu ermitteln. So mussten sie dann den langen Marsch zum Hochbehälter auf sich nehmen. Vor Ort wurden die Schüler dann von Wassermeister Schmid in Empfang genommen, der ihnen genau erklärte, woher das Trinkwasser der Stadt Bad Waldsee, der Döchtbühlschule und der 3a nun wirklich kommt. 


Ast mit grünen Blättern

Entdecke noch mehr Aktivitäten!

Rotkehlchen mit einem Schild im Schnabel, auf dem "Grundschule" steht

Zusammen wachsen
— zusammenwachsen.

Am besten du schaust dir die Grundschule am Tag der offenen Tür oder zusammen mit deiner Kindergartengruppe an. Online kannst du mit deinen Eltern erkunden, was es bei uns alles gibt — vom Schulgarten bis zur Willkommensklasse.

Jugendlicher von oben, der "Werkrealschule" auf ein Schild schreibt

Werkrealschule Döchtbühl. Die Ausbildungsschule.

Wir machen dich fit für die Berufswahl und deine Ausbildung. Erfahre mehr über unsere Angebote an der Werkrealschule — von Karrierebegleitung bis Wochenplanarbeit.